Fruchtsäurebehandlung für Jedermann?

Fruchtsäurepeelings sind nicht für jeden Hauttypen geeignet, auch wenn Promis auf diese Art von Behandlung schwören. Generell wird bei einer Fruchtsäurebehandlung die Oberfläche der Haut behandelt, bzw. abgetragen.

So kommt ein frisches und junges Hautbild zum Vorschein, makellos und straff. Fruchtsäurepeelings gelangen, anders wie bei vielen Pflegeprodukten aus dem Drogeriemarkt, tief in die Haut ein und wirken dabei von innen.

Gleichzeitig kommt der Haut ein richtiger Reinigungseffekt zu Gute. Natürliche Säuren spenden der Haut zusätzlich Vitamine und Nährstoffe.

Welche Anwendungsbereiche für Fruchtsäurepeelings gibt es?

Tatsächlich gibt es ganz unterschiedliche Anwendungsbereiche am Körper, in den meisten Fällen wendet man das Fruchtsäurepeeling jedoch im Gesicht an. Mit der Zeit kann man auch den kompletten Körper damit behandeln, je nach Problemzonen. Nicht immer braucht es Hautunreinheiten, um das Fruchtsäurepeeling in Anspruch nehmen zu können. Wer beispielsweise Permanent Make-up entfernen möchte, der kann dies mit Hilfe einer Fruchtsäurebehandlung tun.

Immerhin befinden sich die Farbstoffe eines Permanent Make-ups nur in den obersten Hautschichten, welche nach und nach abgetragen werden können. Wer also seine dauerhaften Augenbrauen irgendwann bereut, der kann sich diese später entfernen lassen.

Anwendungsbereiche:

  • Fruchtsäure verfeinert die Poren, was natürlich überwiegend Menschen mit sehr großen Poren zu Gute kommt. Das entscheidende hierbei ist, dass die Poren intensiv gereinigt werden. Dank dem Peeling werden die obersten Hautschichten sanft abgetragen und die untersten kommen zum Vorschein. Da junge Haut generell kleinere und feinere Poren hat, werden großporige Hautprobleme gelöst.

 

  • Wer Probleme mit Mitessern hat, der kann ebenfalls zur Fruchtsäure greifen, denn auch hier hat sich die Behandlungsmethode als sehr wirksam herausgestellt. Dabei ist jedoch die Heimanwendung eher weniger zu empfehlen. Die dunklen Flecken in den Poren werden sanft abgetragen, ohne dass sich diese im späteren Verlauf erneut entwickeln. Tatsächlich funktioniert das auch bei Pigmentflecken, also dunklen Flecken, welche oftmals aufgrund von zu viel Sonne hervortreten. Fruchtsäurepeelings tragen die dunklen Stellen sanft ab, sodass sich frische Haut nachbilden kann.

 

  • Dehnungsstreifen sind ein weit verbreitetes Problem, vor allem bei Frauen nach der Schwangerschaft. Schlechtes Bindegewebe reißt und hinterlässt unschöne Streifen auf der Haut. Vor allem wenn diese durch die Sonne dunkler wird, werden die Schwangerschaftsstreifen sichtbar. Tatsächlich muss man sich aber mit diesen Streifen nicht unbedingt abfinden, denn die Fruchtsäurepeeling Anwendung hat sich auch auf diesem Gebiet etablieren können. So ist es zumindest möglich, die unschönen Risse im Bindegewebe zu reduzieren.

Eine glatte und ebene Haut wünscht sich so ziemlich jeder. Tatsächlich kann die Fruchtsäure auch bei kleinen Fältchen helfen. Und nicht nur das, auch Akne und Pickel sind häufig ein Grund, weswegen sich Betroffene an diese Behandlungsvariante wenden. Neben den üblichen Hautproblemen können natürlich auch entsprechende Hauterkrankungen den Alltag belasten, so wie es bei der Couperose der Fall ist. Bei derartigen Hauterkrankungen ist es jedoch anzuraten, einen Fachmann an seine Problemzonen heranzulassen.

Für wen ist das Fruchtsäurepeeling nicht geeignet?

Menschen mit einer überaus empfindlichen und generell gereizten Haut, sollten vorsichtig mit dem Umgang von Säure sein. Zwar handelt es sich auch bei Couperose um eine Hauterkrankung, die ein extrem anfälliges Hautbild mitbringt, allerdings kann eine sanfte Anwendung durchaus Erfolg haben. Nicht immer empfiehlt sich jedoch die Anwendung in Eigenregie. Auch bei Unverträglichkeiten auf bestimmte Substanzen sollte man zunächst einen Verträglichkeitstest durchführen lassen. Unterm Strich können keine genauen Angaben darüber gemacht werden, für wen sich das Fruchtsäurepeeling nicht eignet.

Jugendlichen in der Pubertät könnte eine Anwendung zwar helfen, allerdings sollte man doch darauf achten, nicht zu stark in die Entwicklung der Haut einzugreifen. Erst wenn sanftere Methoden keine Wirkung zeigten, kann der Gang zur Kosmetikerin sinnvoll sein. Ansonsten ist das Fruchtsäurepeeling für Jedermann geeignet, der sich etwas Gutes tun möchte oder aber ein glatteres, feineres und gesund aussehendes Hautbild wünscht.

Teilen

Menü schließen